Bluetooth – Kabellos durchs Leben

Bluetooth-Logo

Der Name „Bluetooth“ leitet sich vom dänischen König Harald Blauzahn ab, der verfeindete Teile von Norwegen und Dänemark vereinte. Das Logo zeigt ein Monogramm der altnordischen Runen für H und B.

Durch die Bluetooth-Technologie werden Geräte auf kurzer Distanz per Funk miteinander verbunden. Ein bekanntes Beispiel ist der Kopfhörer, der per Bluetooth mit dem Smartphone verbunden werden kann. Wenn beide Geräte sich „kennen“, also einmal miteinander verbunden wurden, dann verbinden sie sich zukünftig immer dann automatisch, wenn Bluetooth aktiviert wird.

Auch im Auto wird der Bluetooth-Industriestandard zur Übertragung von Steuersignalen verwendet. Zum Beispiel um das Smartphone mit der Freisprechanlage des Autos zu verbinden. Oder am Computer, wenn die kabellose Maus und die kabellose Tastatur per Bluetooth mit dem PC verbunden werden.

Bluetooth sollte Infrarotverbindungen ersetzen, die nur bei „Sichtkontakt“ funktionierten und wurde Ende der Neunziger Jahre von einem Firmenkonsortium entwickelt.