Smart Links

Ist E-Mobilität der ökologischen Weisheit letzter Schluss?

Foto: Daimler

Don’t believe the hype: E-Mobilität ist dank Tesla nun das next big thing.
Das neue goldene Kalb der Automobilindustrie. Really?

Die deutschen Automobilingenieure sind im Zugzwang: Der kalifornische E-Auto-Hersteller kann für sein Modell 3 bereits 400.000 Vorbestellungen verzeichnen. Für ein Auto, dass es noch gar nicht gibt. Zeit für die deutschen Hersteller zügig nachzuziehen. Die haben sich eh viel zu viel Zeit gelassen mit dem Thema Öko-Autos.

Oder nicht?

Robert Basic hat mal zusammen gefasst, welche E-Autos aus deutschen Landen es bereits gibt, die halt nur nicht so sexy verkauft werden, wie die von Elon Musk.  Und sich Gedanken darüber gemacht, ob es wirklich so schlau ist, auf Elektrofahrzeuge zu setzen. Oder ob nicht vielleicht Wasserstoffantriebe viel sinnvoller wäre.

Der ganze Artikel ist in seinen Facebook-Notizen zu finden:

Robert Basic E-Mobilität

 

    

One Response to “Ist E-Mobilität der ökologischen Weisheit letzter Schluss?”

  1. Wasserstoffantriebe auch nur weil Daimler damit Geld verdienen möchte. Vielleicht auch nur, denn wirtschaftlich ist es wohl nicht. Effektive Batterien aus neuen, preisgünstigen und in großen Mengen vorhandenen, Rohstoffen sollten der bessere Weg sein.

Was sagst Du dazu?